Gerade in Kanada geht vieles digital und damit braucht man mobile Daten auf dem Handy. Die Bussfahrt in Banff wird mit Hilfe der App Toke Transit bezahlt, Kreditkarte gibts nicht. Im Nationalpark geht die Buchung eines Shuttels nur über die Website und nicht lokal vor Ort. Ohne eine Simkarte im Handy mit mobilen Daten, ist man leider mittlerweile aufgeschmissen wenn es spontan sein will. 

Die Qual der Wahl ist bei Mobilen Daten im Ausland rissig. Für die USA werden sehr günstige unlimited Pakete angeboten welche auch Kanada mit abdecken sollen. Aber Achtung liest man das Kleingedruckte ist in Kanada meist nur Max 5 Gig Daten mit inkludiert.

Mobile Datenpakete sind in Kanada kostbar und damit teuer, deutlich teurer als noch bei uns.

Durch die Größe des Landes sind die Anbieter; Rogger, Bell Und Telus unterschiedlich von ihrer Abdeckung. Deswegen empfiehlt es sich genau hinzuschauen wo welcher Anbieter am besten zur Reise passt.

In Europa wird viel über den schlechte Abdeckung auf dem Land gesprochen, in Kanada ist man froh überhaupt Empfang in der „Wildnis“ zu haben. Auf der Icefilds Pwy zwischen Athabasca Falls und Lake Louis, bleibt das Handy auf über 150km stumm . Einzig am Visitercenter am Columbia Icefield gibt es im Umkreis von gut einem Kilometer die Möglichkeit über Telus zu telefonieren. Daten gibt es nur über WLAN direkt vorm Höchst gelegenen Starbucks Kanadas. 

Mit ein Grundlage warum wir 2022 immer mehr WoMos mit Starlink Antennen gesichtet haben.

E-Sim oder echte Hardware SIM

Immer wieder ließt man in diversen Foren, dass die günstigste Simkarte am Flughafen oder direkt im Land zu erwerben ist. In Kanada 2022 ist dies schonmal nicht der Fall. Am Flughafen gibt es keine Shops mehr nach Corona. Der Flughafen in Vancouver war wie ausgestorben. Und direkt in Ladengeschäft der diversen Anbieter bekommt man als Ausländer nichts! Nur mit Kanadischem Wohnsitz gibt es eine Karte.

Also bleibt nichts anderes übrig als die dubiosen Anbieter für Amazon und Ebay oder eine E-Sim.

Kanadas Osten

In 2019 in Kanadas Osten hatte Bell die beste Abdeckung für unsere Reise zwischen Toronto und Halifax gehabt. Zu diesem Zeitpunkt war die Auswahl der Anbieter von Esims recht klein und überschaubar aus diesem Grund blieb nur Gigsky für 5Gig (50€ 2019, 40€ 2022) als Anbieter. Ein stolzer preis aber wie schon erwähnt in Kanada sind Datenpaket deutlich teurer.

Kanadas Westen

Im Westen sind die Karten wieder anders gemischt. Rogers ist hier deutlich besser verdrehten. Auf der Suche nach einen neue E-sim Anbieter bin ich bei Airalo hängen geblieben. 10 Gig für nicht ganz 29US$, dank des 30% Gutschein Codes: TRY30. Das Unternehmen sitzt in Singapur und die Simkarte kommt anscheinend von Orange aus Polen:

Orange Polen

Für das nötigste reichen dann auch die 10Gig in 4 Wochen, bei großen Downloads geht es in die örtlichen Fastfood oder Caffes der Region.

Die Seite konnte nicht geladen werden

Was mich am Anfang richtig auf die Palme gebracht hat, voller Ausschlag an Empfang, das Lte Symbol hinter dem Rogers Namen aber keine Webseite lässt sich öffnen. Mein iPhone XR sollte eigentlich alle Frequenzbänder abdecken, aber weit gefehlt. Erst nach dem umstellen auf 3G, welches auch bald abgeschaltet wird flogen die Datenpakete wieder, direkt in Vancouver war dies per LTE kein Problem.

One Comment

  1. Pingback: Icefieldroad Kanada 2022 - Christiany Kany

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.