New York im Dezember zur Weihnachtszeit, vor gut 6 Monaten im Sommer waren wir schon mal hier.
Durch eine Schnapsidee entscheiden wir uns recht schnell zu viert während der Weihnachtszeit zu besuchen. Nach diversen Abenden ist die Reise generalstabs mäßig durch geplant. 😉

Flugzeug über Schnee

Da wir alles Pauschal und recht günstig gebucht haben, fliegen wir nicht direkt von Frankfurt nach New York, sondern über München. 3 Stunden Später fliegt unser New York Flieger wieder über Frankfurt aber was Solls. In Frankfurt gibt es mal keine Probleme mit der Sicherheitschecks, aber in München. Wir müsse uns ein wenig beeilen, beim Umsteigen in München da es in Frankfurt mal wieder zu Verspätungen. Also raus aus dem Flieger, rein in die Flughafen Bahn und natürlich immer schön warten.
Kurz vor dem Flieger werden wir dann noch mal überprüft. Ich scherze in kleiner Runde; mal sehen ob in München ich mit allen Ehren des SSSS beglückt werde. So ist es natürlich auch wieder, Sprengstofftest, Rucksack alles dabei. Aber gut muss halt sein. Der Flug ist recht laut, mit einer alten Airbus A346 geht es über den Atlantik, die Klos sind ein Stock tiefer.

Die Imigration in New York geht deutlich schneller als vor 6 Monaten, so das wir recht schnell in unserem Hotel eingecheckt. Kurz frisch gemacht haben und weiter geht es. Direkt in die Subway bei uns am Hotel, weiter zur York St und zu Fuss weiter zum Bridge Park. Mit dem Ausblick auf die .Skyline Manhattens. Am geschlossenen Jane’s Carousel mit Blick auf die hell ereluchtete Brooklyn Bridge.

#throwback 2016-12-16 #newyork #blacandwhite📍 #brooklinbridge 📷 #shotoniphone #iphone7   . . . . #travel #explore #landscape  #52wiesnerwochen #nature_perfection #colors_of_day #bestpicturesgallery #gf_travel #ig_eternity #heart_imprint #igworld_global  #streetphotography #the_gallery_of_magic

Die Brooklyn Bridge überqueren wir komplett und sind alle sehr geplättet von der Stadt. Die im Winter noch ganz anders ist als wie im Mai.

#throwback 2016-12-16 #newyork #blacandwhite📍 #brooklinbridge 📷 #shotoniphone #iphone7   . . . . #travel #explore #landscape  #52wiesnerwochen #nature_perfection #colors_of_day #bestpicturesgallery #gf_travel #ig_eternity #heart_imprint #igworld_global #the_gallery_of_magic

Da wir alle noch sehr aufgedreht sind, geht es weiter an der City Hall vorbei zum North Tower Pool, leider ist in der Nacht das Gelände abgesperrt. Direkt an die beiden Pools gelangen wir nicht.

World Trade Center Station

Der kommende Morgen ist bitter kalt, die Nacht hat es geschneit, so stapfen wir durch den Schnee am New York Stock Exchange, Richtung The National September 11 Memorial Museum. Ich weiß nicht wie, aber die Jungs haben während des einlösen der Ticketgutscheine, die beste Position in der sehr Langen Eingangsschlange bekommen ;-). So geht es noch einmal für mich in die Ausstellung. Was uns alle abermals blättet.

New York Stock Exange

Am Ghostbusters Headquarters vorbei, über Little Italy wo wir einen undefinierbaren teueren Burger essen, weiter zum Chelsea Market. Wir lassen uns treiben und kommen am Flatiron Building raus. Nach einem Kaffe geht es dann weiter in’s Macy’s mit einem kurzen besuch. Für mich ist es der einzigste Ort in New York der wirklich Weihnachtlich ist. Alles andere ist gewollt und nicht gekonnt.

Den Abend verbringen wir am Times Square, was mir im Mai noch so gefehlt hat bekommen wir in voller Drönung, Lichter , Lichter, Lichter.

Time Squer
Time Square

Tag zwei Startet wieder im Macy’s mit Kristbaumkugeln Shoppen. Am Empire State Building vorbei zum Grand Central Terminal und besuch im örtlichen Apple Store. Weiter geht es zu Fuss am UN Gebäude vorbei zum Rockefeller Center, unsere Tickets für Top of The Rock verschieben wir um einen Tag. Das Wetter ist heute alles andere als gut, für einen Weitblick über die Stadt. Am Trump Tower, werden wir durch Sicherheitskräfte ordentlich gemustert. Wer rein will muss durch einen kleinen Party Pavillon mit vermutlich Profilern vorbei. Wir machen eine kleine Ka… Pause, wer kann schon sagen das er beim Präsidenten auf dem Klo war.

Weiter laufen wir die komplette 5th Avenue bis zum markanten Apple Fifth Avenue Store wo der ein oder andere sich ein neues Armband gönnt.
Im Central Park geht es zur Eisbahn und weiter zum Columbus Circle, mit dem ersten Weihnachtsmarkt den wir sehen. In der 230 Fifth Bar klinkt der Abend für uns, mit Blick auf das Empire State Building dann auch aus.

Andres als eigentlich geplant startet Tag 3 mit der Fahrt zur Liberty Island. Obwohl es eise kalt ist, Fahren wir auf dem Aussendeck und bekommen einen wunderschönen Blick über Manhatten. Wir sparen uns die Fahrt zur Ellis Island und steigen direkt in die Fähre zurück an die Südspitze.

Durchfroren geht es weiter zum One World Center, der Preis ist deftig und nicht in unserem New York Pass enthalten, trotz allem wollen wir hoch. Der Blick ist ok, aber das wars meine Meinung dann auch schon. In zweier bis Dreiher Reihen steht man hier für den Ausblick, gelohnt hat es sich für mich nicht.

Weiter geht es zum Rockefeller Center und hier werden wir sowas von Belohnt. Unsere Tickets sind gut eine Stunde vor Sonnenuntergang, was geplant ist. Wer das erste ml bei Top of the Rock ist, meint er müsste überall stehen bleiben und Fotografieren, das Beste ist aber , man geht direkt nach Oben. Bei unser Ankunft ist es ganz oben lehr, es ist sau Kalt aber wir halten aus und bekommen einen Sonnen Untergang über Manhattan geboten, sprach los.

Unser letzter Tag startet, mit einem Frühstück im ‎⁨Chelsea Market⁩. Später geht es dann noch über teile der High Line bis zum Ende West Side Yard mit seinen Subway. Im Sommer ist die High Line dann doch ein wenig schöner, als zu dunklen Jahreszeit.

Wir laufen noch ein Stück zum Intrepid Sea-Air-Space Museum welches wir aber nicht mehr besuchen. Nach kleinen Einkäufen am Times Squer geht es dann zum Hotel und weiter zum Flughafen.
Um kurz vor 5 landen wir wieder in Frankfurt

Leave a Comment